Elektronische Veranlagungsverfügung (eVV)

Neu ab 1. Januar 2013: Elektronische Veranlagungsverfügung (eVV)

Die physische Veranlagungsverfügung (Ausfuhrzollausweis), welche Sie für Ihre exportierten Waren regelmässig per Post zugesandt erhalten, wird per 01.01.2013 durch die elektronische Veranlagungsverfügung ersetzt.

Die wichtigsten Änderungen ab dem 01.01.2013 für Sie und für Ihre exportierten Waren sind:

  • Kein Postversand mehr der physischen Veranlagungsverfügung (Ausfuhrzollausweis)
  • Die Veranlagungsverfügung ist ausschliesslich in elektronischer Form verfügbar

Wo kann die elektronische Veranlagungsverfügung abgeholt werden?

  1. Die eVV wird nach der Freigabe im EDV-System der EZV spätestens nach 4 Tagen zur Abholung in unserem System aufgeschaltet und kann ab diesem Zeitpunkt abgeholt werden
  2. Download der eVV von der Internetseite http://evv.tnt.ch im Menu „Kunden Login“. Erstmaliges Login mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl als Passwort (siehe Angaben auf dem Frachtbrief). Anschliessend werden Sie aus Sicherheitsgründen gebeten, das Passwort zu ändern.
  3. Erhalt der eVV per E-Mail (Nach dem Hinterlegen einer E-Mail-Adresse)

Die Bedingungen für die Anspruchsberechtigung auf eine Veranlagungsverfügung (unabhängig davon ob physisch oder elektronisch) bleiben unverändert.